IMPULS: Wir feiern Weihnachten – die Heilige Nacht

Wir haben die Erzählung von der Geburt Jesu gelesen. Gott wird Mensch, Gott macht sich ganz klein und kommt in einem Baby auf die Welt und das auch noch in einem Stall.
Unfassbar und irgendwie spricht das nicht gerade für einen mächtigen und starken Gott. Doch genau in diesem kleinen, in diesem nicht fassbaren Ereignis liegt die wahre Größe. In der Geburt Jesu, in der Menschwerdung Gottes beginnt eine noch innigere Freundschaft zwischen Gott und den Menschen.
Jesus lebt wie wir und so kommt er uns nahe. Er ist bei uns und erleuchtet unsere Dunkelheit so wie eine Kerze die Nacht erhellt. Heute feiern wir diese Freundschaft und zeigen unseren Mitmenschen durch Geschenke oder ein nettes Wort: Du bist mir wichtig.
Jesus ist nicht nur damals zur Welt gekommen. Er ist auch noch heute bei uns. Jesus hat uns zugesagt, dass er immer bei uns ist. Auch heute will er zu uns kommen und unser Leben erhellen.

Fragen zum Nachdenken
• Glaube ich daran, dass Jesus der Sohn Gottes ist?
• Lasse ich mir von Gott meine Dunkelheit erhellen?
• Spüre ich das Licht der Liebe in meinem Herzen?